Andere über uns #3 29. März 2017 – Posted in: Manifest in den Medien, Verlagsnews – Tags: , , , , ,

Liebe Leute,

die letzte Woche war sehr ereignisreich. Wir hatten einen sehr erfolgreichen ersten Auftritt auf der Leipziger Buchmesse und nahmen den Messedirektor Oliver Zille beim Wortm der sagte: „Haltung muss man sich erarbeiten.“ (Quelle: Interview im Börsenblatt mit Oliver Zille). Einen Bericht über unseren Stand auf der Messe hat René Kiesel für die Website sozialismus.info verfasst – Manifest Verlag: erfolgreiches Debüt auf der Leipziger Buchmesse.

Am letzten Messetag (Sonntag, 26. März) führten wir mit anderen Verlagen eine friedliche, aber laute Protestaktion gegen den Compact-Stand durch, die uns einen rechten Shitstorm einbrachte. Unsere Stellungnahme findet Ihr hier: Stellungnahme zum rechten Shitstorm nach der Anti-Compact Aktion auf der Leipziger Buchmesse

Wir danken allen für die umfassende Solidarität, die wir erfahren haben.

Über Protest selbst haben die Leipziger Volkszeitung (Protest gegen Stand des Compact Magazins auf der Leipziger Buchmesse) und Tag24 (Leipziger Buchmesse: Spontaner Protest gegen rechten Verlag!) berichtet.

Nachdem wir die Stellungnahme auf Facebook gepostet haben, wurde diese von vielen anderen linken Verlagen und Personen geteilt. Eine ebenfalls versendete Pressemitteilung fand ihr Echo in der jungen Welt (Flashmob auf Buchmesse), der Plattform Klasse gegen Klasse (Nach friedlichem Protest gegen Compact auf der Leipziger Buchmesse: Manifest Verlag wehrt sich gegen rechten Shitstorm) und dem Literaturblog des Autors Leander Sukov (Manifest-Verlag wehrt sich gegen rechtes Kotlüftchen). Klasse gegen Klasse veröffentliche am Tag darauf noch ein Interview mit dem Verlagsmitarbeiter René Kiesel zu den Ereignissen („Es gibt ein Bedürfnis, ein Zeichen gegen die Präsenz rechter Medien zu setzen“)

Ihr seht also – es war einiges los und wir freuen uns auf eine weiterhin ereignisreiche Zeit! Wir sehen uns bei den Sozialismustagen zu Ostern (14. bis 16. April) in Berlin!