100 Jahre Roter Oktober: Manifest-Leseempfehlungen 25. Oktober 2017 – Posted in: Verlagsnews – Tags: , , , , ,

Vor 100 Jahren (nach julianischem Kalender: 25. Oktober, nach gregorianischem: 07. November) wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit der Kapitalismus in einem Land gestürzt. Die russische Oktoberrevolution brachte die Arbeiterklasse, armen BäuerInnen, SoldatInnen und Entrechteten an die Macht. Auf ihre Organe – die Sowjets – gestützt und unter Führung der Bolschewiki beschloss die neue Regierung ein Friedensangebot, die Aufteilung des Landes unter den BäuerInnen sowie die Vergesellschaftung der Wirtschaft. Die russische Arbeiterklasse machte den ersten Schritt und stieß weltweit revolutionäre Entwicklungen der Unterdrückten und Ausgebeuteten an.

Es wundert also nicht, dass dieses Ereignis bis heute große Ausstrahlungskraft besitzt. In Zeiten zunehmender, globaler Polarisierung bietet die Russische Revolution eine Fülle an Lehren und Erfahrungen, wie der Ausweg aus der kapitalistischen Krise gelingen kann.

Aus diesem Grund möchten wir ebenfalls unsere Titel zum Thema noch einmal allen Interessierten ans Herz legen. Denn um die Welt zu ändern, braucht es die richtigen Ideen – gestützt auf Erfahrungen vergangener Revolutionen. Doch uns ist auch klar, dass das Lesen von Büchern allein nicht die Welt verändert. Selbst aktiv zu werden, sich und andere zu organisieren und gemeinsam für die eigenen Interessen zu kämpfen – das ist nötig und möglich zum Beispiel bei der SAV – Sozialistische Alternative, der deutschen Sektion des Committee for a Workers International (SocialistWorld).

Zur Website der SAV – Sozialistische Alternative (klick)

Manifest-Leseliste zur Oktoberrevolution:

Albert Rhys Williams: „Durch die Russische Revolution“ 

Bericht eines US-Sozialisten.

Lenin: „Staat und Revolution“

Lenin über die marxistische Auffassung vom Staat und die Aufgaben der Revolution. 

Lenin: „Vom Februar zum Oktober“

Textsammlung über die Russische Revolution mit Texten vom Februar bis zum Oktober 1917.

Leo Trotzki: „Revolution in Russland“

Ausgewählte Schriften zur Russischen Revolution.

Leo Trotzki: „Die Russische Revolution – Kopenhagener Rede“

Rede über die Russische Revolution, gehalten auf einer Veranstaltung in Kopenhagen im November 1932.

Per-Åke Westerlund: „Der wahre Lenin“

Einstieg in das Leben und Wirken Lenins.

Wolfram Klein: „1917 – Die Russische Revolution“

Eine Einführung.