Cart 0
Continue reading...

Ankündigung: „Pandemische Zeiten. Corona, Kapitalismus, Krise und was wir dagegen tun können.“

Das Buch könnt Ihr ab sofort hier bestellen: https://manifest-buecher.de/produkt/pandemische-zeiten/ Die Auswirkungen der Corona-Krise und die Maßnahmen zu Eindämmung der Infektionen haben die bereits kränkelnde Weltwirtschaft so hart getroffen, dass wir momentan nahtlos von einer Krise der Gesundheitssysteme und öffentlichen Infrastruktur in eine weltumspannende Wirtschaftskrise übergehen. Innerhalb weniger Wochen mobilisierten die nationalen Regierungen tausende von Milliarden Dollar, Euros, Yen usw. – um ihr marodes System, den Kapitalismus, zu retten und jene, die davon profitieren. Die Zeche…

Continue reading
Continue reading...

Spendenaufruf: Linke Literatur erhalten – Manifest Verlag retten

Liebe Freund*innen: Crowdfunding. Der Manifest Verlag braucht eure Reichweite, Eure Unterstützung, Euer Geld. Bitte verbreitet den Link zur Spendenkampagne in Eurem Umfeld: https://www.startnext.com/linke-literatur-erhalten Und jetzt zum Aufruf. Unter dem Motto „Linke Literatur erhalten – Manifest Verlag retten“ ging heute morgen eine Online-Spendenkampagne an den Start, da die Zukunft der deutschen Verlagslandschaft und des Buchhandels insgesamt ungewiss ist und das unmittelbar natürlich uns betrifft.Aus nachvollziehbaren Gründen geht man zur Zeit nur noch aus dem Haus, um das…

Continue reading
Continue reading...

Ahed Tamimi. Ein Schlag gegen die Besatzung.

Erscheinungsdatum: 21. März 2019 214 Seiten, 13,90 Euro, ISBN 978-3-96156-072-1 Jetzt hier bestellen: https://manifest-buecher.de/produkt/ahed-tamimi/ Ahed Tamimi wurde durch eine Ohrfeige zum neuen Symbol des palästinensischen Widerstands. Das Video, auf dem sie sich gegen den voll bewaffneten, israelischen Soldaten in der Einfahrt ihres Hauses wehrt, ging um die Welt. Dieses Buch ist Zeugnis des anhaltenden Widerstands von Ahed, ihrer Familie und ihres Dorfes in einem ungleichen Kampf. Sie haben nicht die Freiheit der Wahl, ob sie…

Continue reading
Continue reading...

Programm Sommer&Frühjahr 2019

Liebe Menschen,mit unserer aktuellen Programmvorschau gehen wir als Manifest Verlag mit großen Schritten in das nunmehr dritte Jahr unseres Bestehens. In den letzten zwei Jahren haben wir über siebzig Titel verlegt und wir können Euch versprechen, dass es um uns keinen Deut ruhiger werden wird. Nicht nur, weil wir in auch in diesem Jahr wieder großartige Titel für Euch geplant haben, sondern auch, weil wir weiterhin eine Stimme des Widerstands sind. Ihr findet uns auf…

Continue reading
Continue reading...

Solidaritätserklärung mit den Kolleg*innen bei KNV vom Manifest Verlag

Insolvenz beim Zwischenhändler – nicht auf dem Rücken der Beschäftigten – Beschäftigungssicherung durch Verstaatlichung! Berlin, 22.02.2019 Liebe Kolleg*innen, wie der Rest der Buchbranche haben auch wir mit Überraschung die Insolvenz des größten Barsortiments im deutschsprachigen Buchhandel aufgenommen. Schon lange haben die drei Zwischenhändler – mit KNV an der Spitze – den Buchhandel fest im Griff. Es hat sich gezeigt, dass die sich verschlechternden Konditionen für kleine Verlage und Buchhandlungen nicht dazu geführt haben, dass das…

Continue reading
Continue reading...

Sozialismustage 2019

Der Kongress gegen Krieg, Rassismus und Kapitalismus Die Sozialismustage sind ein offener Kongress zur Debatte und zum Erfahrungsaustausch darüber, wie wir gemeinsam die Gesellschaft verändern können. Hier kommen Gewerkschafter*innen, Aktive aus LINKE und linksjugend solid, Antirassist*innen, linke Feminist*innen, Umweltaktivist*innen und Menschen, die auf der Suche nach politischen Antworten auf die Krise des Kapitalismus sind, zusammen. 2018 diskutierten 500 Besucher*innen auf über 35 verschiedenen Veranstaltungen über Themen, die von Marx bis zum Bedingungslosen Grundeinkommen, von den…

Continue reading
Continue reading...

Der erste Roman im Manifest Verlag…

Wir präsentieren voller Freude den ersten Roman aus unserem Verlag: Klaus Neukrantz: Barrikaden am Wedding. Der Roman einer Straße aus den Berliner Maitagen 1929. Mit dem Erscheinen der Serie Babylon Berlin hat das Interesse nicht nur an Berlin selbst, sondern insgesamt am Jahr 1929 erheblich zugenommen. Die Serie spielt zur Zeit der Ereignisse des „Blutmai“, der im Verlauf immer wieder eine Rolle spielt. Die filmische Aufarbeitung gibt die Tage um den 1. Mai aus Sicht…

Continue reading
Continue reading...

Neu: FRITZ RÜCK – DER WEG DER DEUTSCHEN SOZIALDEMOKRATIE

In dieser Ausgabe liegen drei längere Texte Fritz Rücks vor: „Von Bismarck bis H. Müller“, „Vom 4. August bis zur russischen Revolution“ und „November 1918“. Rück ist nicht einfach nur Chronist der Ereignisse, sondern hat selbst sein Leben lang regen Anteil an der Arbeiterbewegung genommen. Zusammen mit Westmeyer und Thalheimer organisierte er in Württemberg die SPD-Linke und später der USPD. Er gehörte zu den regionalen Organisator*innen der Novemberrevolution, die die Monarchie stürzte. Als Mitglied des…

Continue reading