Cart 0
Continue reading...

Rede von René Arnsburg auf der Kundgebung „Meinungsfreiheit nutzen, Rechten widersprechen!“

Rede von René Arnsburg auf der Kundgebung „Meinungsfreiheit nutzen, Rechten widersprechen!“ zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse 2018 Der Manifest Verlag unterstützt Verlage gegen Rechts, weil es notwendig ist, dass wir uns vernetzen, um gemeinsam gegen rechtes Gedankengut jeder Coleur aktiv zu werden. Es wurde an der Zeit, dass wir etwas, was viele von uns wissen, laut aussprechen: Kultur ist politisch. Gerade weil die Rechten sich den sogenannten Kulturkampf auf die Fahnen geschrieben haben und mit…

Continue reading
Continue reading...

#verlagegegenrechts startet Crowdfunding-Kampagne

Pressemitteilung 22.12.2017 #verlagegegenrechts startet Crowdfunding-Kampagne Am 22.12.17 startet die Initiative #verlagegegenrechts eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext. Die Initiative wird getragen von mehr als 45 Verlagen und über 100 Einzelpersonen und Institutionen aus der Buchbranche. Diese unterzeichneten in den letzten Wochen einen Aufruf gegen rechte Hetze auf der Leipziger Buchmesse 2018: »Wir nehmen die Präsenz völkischer, nationalistischer und antifeministischer Verlage nicht wort- und tatenlos hin. Und werden wie in den letzten Jahren Protest organisieren, wo immer wir…

Continue reading
Continue reading...

Manifest bei der Leipziger Buchmesse

Natürlich wird der Manifest Verlag auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein! Ihr seid alle herzlich eingeladen, uns zwischen dem 23. und 26. März in Halle 5 an Stand E407 zu besuchen, wo wir zwischen anderen linken Verlagen wie Karl Dietz Verlag Berlin, VSA: Verlag, Unrast Verlag und noch vielen mehr stehen werden! Es lohnt sich also in jedem Fall. Wir freuen uns auf Euch!

Continue reading
Continue reading...

Manifest unterstützt Jobstown Not Guilty auf der Leipziger Buchmesse

Stoppt die Repression in Irland! Das Recht, auf die Straße zu gehen und seinen Protest auszudrücken, musste in der Vergangenheit hart erkämpft werden. Umso wichtiger ist es heute, dieses Recht gegen staatliche Eingriffe zu verteidigen. In Irland stehen in diesem Jahr beispiellose Gerichtsprozesse an, die drohen, das Recht auf Protest massiv einzuschränken und AktivistInnen zu kriminalisieren. Im November 2014 wurde im Zuge einer Protestaktion gegen die Einführung von Wassergebühren das Auto der damaligen Vize-Premierministerin Joan…

Continue reading
Continue reading...

Manifest bei der Leipziger Buchmesse

Natürlich wird der Manifest Verlag auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein! Ihr seid alle herzlich eingeladen, uns zwischen dem 23. und 26. März in Halle 5 an Stand E407 zu besuchen, wo wir zwischen anderen linken Verlagen wie Karl Dietz Verlag Berlin, VSA: Verlag, Unrast Verlag und noch vielen mehr stehen werden! Es lohnt sich also in jedem Fall. Wir freuen uns auf Euch!

Continue reading